Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Editorial

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutzerklärung

 

Ihr vermisst die mittlerweile fast überall aufpoppende cookie - Warnung?

Das hat einen einfachen Grund: Diese website ist eigenfinanziert und enthält weder Werbung noch cookies. Cookies/Google Analytics/facebook Social Media Plugins werden nicht verwendet!

Was aufgrund gesetzlicher Vorschriften von Euch beim Zugriff auf meine website gespeichert wird, könnt ihr in den Datenschutzrichtlinien (ganz oben) lesen.

Herzlich Willkommen beim moppedsammler

 

Letzte Aktualisierung: 15.09.2022

 

Hallo Freunde der moppedsammler-website.

 

18. September 2022

Noch eine Gülle. 

Eigentlich hatte ich -bettlägerig- nach Teilen für das vor wenigen Tagen erworbene C-Modell gesucht. Dabei stieß ich in den Kleinanzeigen auf eine CX 500 Eurosport, die in unmittelbarer Nachbarschaft meines Freundes Volker angeboten wurde. Die Fotos waren nicht sehr hoch auflösend, weshalb Volker sich aufs Rad schwang und das Motorrad für mich en detail besichtigte und fotografierte. 

 

 

 

Manches sah dann nicht mehr so freundlich aus, aber eben typisch für Motorräder, die nicht unter Dach stehen. Vor allem der Rost an den Standrohren ist so weit durch, dass man die nicht mehr retten kann. 

 

 

Dem entsprechend wollte ich von einem Kauf Abstand nehmen, aber der Anbieter machte mir einen Preisvorschlag, den ich einfach akzeptieren musste. 

 

13. September 2022

Schon eine Weile suche ich nach einer alten Honda CX500C "Güllepumpe" für ein Custom-Winterprojekt, umso mehr mit meinem aktuellen Handicap am Bein. Am 10.9. wurde ich in Freiburg fündig, Martin F. verkaufte mir seine 1980er CX für kleines Geld, war dabei absolut fair und ehrlich, dazu freundlich und zuvorkommend. Findet man nur noch selten.

Erwin hat die CX und mich nobel im Saab 9-3 Cabrio chauffiert:

 

 

 

 

8. September 2022

Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er auf's Eis, 

So besagt ein Sprichwort, wenn jemand etwas eher Unüberlegtes macht, das folgerichtig auch schief geht. 

Auf dem TransEuroTrail Frankreich, Sektion 14 ist mir das am 3. September perfekt gelungen. Aber lest selbst:

TET F14

20. August 2022

Die ersten beiden Videos vom TET F/Sektion 13 sind geschnitten: 

Teil 1

Teil 2

 

18. Juli 2022

Es hat sich einiges getan, in den letzten Wochen

Der TET, Sektion 13 - Frankreich war genial. Hat richtig Spaß gemacht und man war zuweilen auch ordentlich gefordert.

 

 

Irgendwas ist immer...

Wir haben unseren Hof mit Hilfe von Freunden neu gestaltet. Komplette Entwässerung, neues Pflaster, die Garage für den SLK neu gefliest und gleich die gesamte Ostfassade neu renoviert, gestaltet und dekoriert. 

Sechs Wochen Kraftakt, jetzt sind wir fertig.

Ganz nebenbei kamen endlich die fehlenden Komponenten für die ersehnte PV - Anlage, seit dem 11. Juli produzieren wir einen nicht geringen Teil unseres Stroms selbst, grün und kostenfrei.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Hat neben viel Schweiß auch Geld gekostet, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Jetzt können wir uns -hoffentlich- erst einmal ein wenig zurücklehnen und den Sommer auf der Terrasse oder bei kleinen Ausflügen im Roadster oder auf dem Rad/Motorrad genießen. Auch mein Training will ich wieder aufnehmen, die letzten Wochen habe ich meine Kraft zu 100% auf der "Baustelle" verbraucht. Man ist schließlich nicht mehr der Jüngste

 

25. Mai 2022

Es geht auf den TET.

Zusammen mit Mike möchte ich die Sektion 13 des TransEuroTrail unter die Stollen nehmen. Wir starten in Schengen (Lux) und fahren bis ins elsässische Winkel an der frz-schweizerischen Grenze. 

Am Mittwoch geht es zunächst nach Merzig, von dort starten wir am Donnerstag gestärkt und ausgeruht auf den ersten Part, der uns bis Höhe Nancy führen wird. In dem Bauernhof Ferme de Montheu habe ich 2017 schon einmal genächtigt.  

Der dritte Tourtag (und damit der zweite auf dem TET) führt uns nach Anchenoncourt et Chazel ins b+b "La Grange des Roches Roses" und der vierte ins Hotel du Cerf in Winkel, wo wir hoffen, Jörg mal wieder zu sehen.  

Am Sonntag, dem 29. fahren wir gemütlich entlang des Rheins und durch Kaiserstuhl und Schwarzwald wieder nach Hause.

 

29. April 2022

Die K1100LT ist mittlerweile auch weg. Nun steht noch die VTR1000F auf der "to go" - Liste.

 

18. April 2022

Ich habe beschlossen, meinen Fuhrpark von aktuell noch 7 Motorrädern weiter zu verkleinern. Von der XV 1100 habe ich mich bereits getrennt, seit gestern ist auch der schöne kleine NX650 srambler nicht mehr in meinem Besitz, wenn auch glücklicherweise bei einem netten Menschen im Nachbarort, so dass ich die Kleine immer wieder mal sehe und auch die Wartung weiter übernehmen.

 

5. April 2022

Ein Vierteljahr ist vorbei und ich habe selten so schwarz in die Zukunft gesehen, wie aktuell. Ich kommentiere das gar nicht weiter, man kann den Nachrichten über ständig neue Gräueltaten in der Ukraine nicht mehr entgehen. 

Um der Tristesse und dem deutschen Scheißwetter wenigstens kurzfristig zu entkommen, sind wir für ein paar Wochen auf die kanarischen Inseln, konkret: Fuerteventura, gereist und haben uns die Sonne Nordwestafrikas auf den Bauch scheinen lassen.

 

 

 

 

Mittlerweile sind wir wieder zu Hause, pünktlich zu unserer Rückkehr begann es zu schneien, so dass man sich als erstes mal eine Rotznase holen konnte. Angesichts der Unbarmherzigkeit der Personenwaage, die die sehr gute Küche des Bahia Playa mit drei warmen Buffets am Tag sowie den guten, spanischen Rotwein gnadenlos widerspiegelt, geht's jetzt erst einmal wieder regelmäßig ins Training.

1. Februar 2022

Die 1300er ist fertig. Gewartet, gewienert, ab 1.4. zugelassen:

 

 

 

15. Januar 2022

Ich habe mir Anfang November eine K1300GT geleistet, mit der ich 2022 eigentlich auf große Tour gehen will, mal sehen, wie sich die Dinge bis zum Sommer entwickeln. Das Ziel ist die Iberische Halbinsel, da schien mir ein komfortabler und bärenstarker Tourer die bessere Wahl, als die doch etwas rumpelige und vibrationsgeschüttelte R1200GS.

Aktuell habe ich die GT teilweise zerlegt, der Service ist fällig, frisches Öl und -filter, ein paar Dinge, die mich stören, wie z.B. ein paar heftige Schrammen in der Kanzel, da ist die GT wohl mal drauf gelegen, dafür spricht auch der Lacknebel in der rechten Verkleidungsseite, die wurde mal komplett lackiert.

Ich mache eine smart-repair mit der Airbrush-Pistole.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29.12.2021

Luzi ist back home

Am 29.12. habe ich Luzi wieder in die Hände meines Freundes Max zurückgegeben. 

Alte Liebe rostet nicht.

 

 

21.12.2021

Aktuelles Projekt: Yamaha XV 1100 Virago, 1991, 22.400 km "Black Forest Thunder"...

 

Video: klick 

 

ist fertig:

 

 

Auf der Seite "Meine Motorräder" ist die blaue XV 1100 zu sehen, die ich im Juli mit defektem Motor aus Bräunlingen holte. Mittlerweile hat sich einiges getan, der Motor (beinhaltete 7l Motoröl) läuft wieder, die Vergaser sind ultraschall gereinigt, die Bremsen komplett revidiert und neu belegt, Kardan zerlegt, neu gestaburagst, usw usf, das volle Programm. Auch ein neues Design habe ich mir überlegt, Lackteile schwarz, Akzente in gold, Chrom ist ausreichend vorhanden.

Langsam nimmt der Schwarzwalddonner Gestalt an. 

 

 

  

 

 

 

  

01.November 2021, Allerheiligen:

 

Ich habe meine Aktivitäten hier etwas zurückgenommen, der eine oder die andere hats gemerkt, es ist schon zweitaufwändig und da diese Seite werbefrei und nicht kommerziell ist, sprich von mir finanziert wird, stelle ich mir mehr und mehr die Sinnfrage. 

Aber es gibt -wie ich unlängst bemerkte- doch treue fans meiner website, auch wenn die eher im Stillen mitlesen, einem bin ich am 1.11. "begegnet"

Schon länger gehe ich mit Erinnerungen an die K1300GT schwanger, die ich 2018 gegen die R1200GS eingetauscht habe.

Getauscht, weil ich eine Spanientour mit offroad-Anteil (Pyrenäen, Bardenas Reales) geplant hatte, weil die Elektronik der GT Ärger bereitete, vor allem aber wegen einer weitgehend unfähigen BMW - Werkstatt in Balingen, wo ich das Motorrad gekauft hatte und deshalb im Rahmen der Händlergarantie/-kulanz gezwungen war, diese aufzusuchen, wenn etwas ist.

 

Aber das ist Schnee von gestern, die GT war ein absolut geiles Motorrad und wer sich mit einer GS mal 250 km über die Languedocienne gequält hat, weiß die Vorteile eines bärenstarken Reisetourers zu schätzen.

 

Und am 1.11., einem verregneten Allerheiligen fand ich sie bei mobile.de:

 

 

 

Daran, dass ich nicht auf den Gedanken käme, einen Klapphelm (oder eine Warnweste) zu tragen, kann man erkennen, dass das Bild nicht von mir ist.  Das hat Christian gemacht und Christian lernte ich an diesem Allerheiligen kennen, denn Christian hat seine wunderschöne K1300GT zum Kauf angeboten. Mit "VB"

Wer mich kennt, weiß, dass es bei mir kein "VB" beim Verkauf eines Motorrades gibt. Ich weiß, was ich haben will, ich lege das fest und wer das nicht akzeptiert, kann sich den Weg zu mir sparen. 

Aber hier stand "VB" , daher griff ich zum Telefon, um etwas mehr über die GT und deren Preis zu erfahren. 

Und so lernte ich Christian kennen, nicht wissend, dass er mich längst kennt. 

"Könnten Sie mir noch ein paar Fotos mailen?" frage ich Herrn W. aus der Nähe von Nürnberg am Telefon.

"Kein Problem" sagt Herr W.

"meine email-Adresse ist moppedsammler@....."

"moppedsammler?? Der moppedsammler???"  

Christian verfolgt meine Seite seit  Jahren. Er kennt meine Reportagen, meine short-stories, meine Restaurationen, meine Motorräder. 

Der Rest ging schnell: Eine pdf wurde hin- und zurückgemailt, ein für dieses schöne und voll ausgestattete Motorrad absolut fairer Kaufpreis online überwiesen und am 14.11. werde ich Christian persönlich treffen, wenn ich meine Neue bei ihm abhole. 

 

15. September 2021

 

Ich bin aus Istrien zurück. Zusammen mit Uwe, Basti und Nobi war ich 9 Tage unterwegs, am 10. und 11. Tag alleine.

Hier   gibt es Bilder, geschrieben habe ich noch nichts.

 

August 2021

 

Ich war mit Jochen unterwegs. Auf der Route des Grandes Alpes, Provence-Côte d'Azur, in Ligurien, im Piemont, im Jura. 

Auch diese Reportage ist noch nicht geschrieben, aber auch hier  habe ich ein paar Fotos.

 

 

Bis denne

 

Der moppedsammler